Kofferpacken: Knitterfrei auf Reisen! 

Tipps, wie Sie Ihren Koffer richtig packen:

Besorgen Sie sich in einem Schreibwarengeschäft, bei einem Umzugsunternehmen oder in einem Kaufhaus Seidenpapier. Mit diesem legen Sie dann zunächst Ihren Koffer aus - und verhindern so die Reibung, die das Geknitter erst entstehen lässt.

 

Hosen legen Sie entlang der Bügelfalten zusammen und achten dabei darauf, dass die Hosenbeine symmetrisch aufeinander liegen. Legen Sie nun die Hose mit dem Bund zuerst in den Koffer und lassen Sie die Beine zunächst draußen. Wenn Sie mehrere Paare haben, wiederholen Sie den Vorgang und legen jeweils Seidenpapier zwischen die Hosen. Packen Sie nun Ihren Koffer weiter, die Beine bleiben draußen. Wenn der Koffer etwa in Höhe der Seitenwand vollgepackt worden ist, legen Sie die Beine um. Kleider werden, je nach Rocklänge, ebenso gelegt. Nicht vergessen – immer eine Lage Seidenpapier dazwischen!

 

Hemden und Blusen werden zugeknöpft und mit der Knopfleiste nach unten gelegt. Legen Sie Seidenpapier auf den Rücken und falten Sie die Ärmel an der Schulternaht um. 

 

Anzugsjacken sind schwieriger zu behandeln: Zunächst sollten Sie die Ärmel bis zu den Schultern mit Seidenpapier ausstopfen. Als nächstes wäre es gut, den Kragen mit einer Pappmanschette zu stabilisieren, wie sie in frisch gekauften Hemden zu finden sind. Dann knöpfen Sie die Jacke zu und legen Sie wie die Hemden auf eine Unterlage, mit dem Rücken nach oben. Es wäre nun ratsam, quer über den Rücken eine aus Seidenpapier geformte Rolle oder entsprechend zusammengerollte Unterwäsche oder Socken zu legen.

 

Alternativ zum Seidenpapier: "Rollen Sie die Kleidungsstücke!"

Zwischen den Lagen kann ein Handtuch oder T-Shirts liegen – als Polster für die nächsten Lagen.

 

Rollen Sie Gürtel ein und beginnen dabei mit der Schnalle, legen Sie sie dann in eine Seitentasche des Koffers oder zwischen andere Kleidungsstücken. Wickeln Sie auch die Gürtel in Seidenpapier ein. Krawatten sollen auch gerollt oder in eine Krawattenetui gelegt werden. Schuhe gehören in die dafür vorgesehenen Schuhsäcke. Hüte kommen mit der Wölbung nach unten in den Koffer und werden mit Socken aufgefüllt.

 

Die Unterwäsche muss getrennt in kleinere Beutel - z.B. einen Waschmaschinensack – gegeben werden. So kann man die Wäsche als „Füller“ im Koffer zwischen den Kleidungsstücken verwenden. Zum Ausfüllen von Zwischenräumen sollte man Unterwäsche, Badezeug und Socken überall im Koffer als Lückenfüller verwenden. 

 

Zum Schluss kommen die knitterempfindlichen Teile! Diese mit einer Lage bedecken, das kann ein Handtuch, T-Shirt, Pashminaschal oder Ähnliches sein.

 

Prüfen Sie, ob alle Tuben und Flaschen fest verschlossen sind und legen Sie zur Sicherheit den Kulturbeutel in eine Plastiktüte, um größeres Unglück zu verhindern!

BUTLER BUREAU

Hauspersonal für gehobene Ansprüche

Tuchlauben 7a

1010 Wien

+43 1 25 300 25 225 

office@butlerbureau.eu

<!-- Event snippet for Anfrage conversion page --> <script> gtag('event', 'conversion', {'send_to': 'AW-852186585/bPbTCJ_zlJYBENmrrZYD'}); </script>

  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White YouTube Icon
  • White LinkedIn Icon
  • White Xing