Butler/Butleress & Housemanager

Das Berufsbild des Butlers/der Butleress kennen die meisten Menschen aus alten Filmen und aus Dokumentationen über Herrschaftshäuser in aller Welt. Obwohl einige der Aufgaben auch heute noch dieselben sind, sind die Anforderungen an Butler in einem modernen Anwesen meist vielseitiger als damals und sowohl organisatorischer als auch praktischer Natur. In vielen Häusern ist der Butler/die Butleress der/die ManagerIn des Haushalts und koordiniert als Vorgesetzte/r das gesamte Hauspersonal. In modernen Haushalten wird dieser verantwortungsvolle Beruf deshalb oft auch als Housemanager oder Private Personal Assistant bezeichnet.  

 

Als Housemanager haben Sie ein breites Aufgabengebiet, das selbstständig zu erfüllen ist. Gleichfalls sollten Sie fundierte Kenntnisse über die Aufgaben der anderen Hausangestellten haben, auch wenn diese – in vielen Fällen – nicht selbst ausgeführt werden. Ihnen obliegt nämlich stets die Kontrolle und die Qualitätsprüfung. Der Butler/die Butleress dient seinen Dienstgebern in deren privaten Haus und begleitet diese unter Umständen auch auf Reisen. Hier ist vorausschauendes Denken, Handeln und Kontinuität gefordert. 

Anforderungen eines Butlers/einer Butleress

In beiden Fällen zeichnet sich ein guter Butler/eine gute Butleress durch hervorragende Umgangsformen, Diskretion und Dienstwillen aus. Die Wünsche des Gastes bzw. der Dienstgeber/innen sollen umgehend erfüllt, und nach einer gewissen Zeit, selbständig ausgeführt werden. Je weniger Anweisung ein Housemanager braucht, umso wertvoller ist er/sie für seine Dienstgeber/innen. 

Er/Sie muss sich auch gegenüber allen Hausgästen formvollendet verhalten. Niemals tritt ein Butler/eine Butleress in den Vordergrund. Unter dem Motto „Geht nicht, gibt`s nicht!“ wird stets versucht, Anweisungen zu erfüllen und Probleme zu lösen. Sollte dafür professionelle Hilfe notwendig sein, wird diese zeitnah organisiert und koordiniert.

 

Daher ist es unerlässlich, über ein hohes Maß an Intelligenz und Organisationsfähigkeit zu verfügen. Auch müssen gute Kenntnisse in Personalführung und Haushaltsfragen vorhanden sein. Der Ablauf von Festen und Empfängen sowie die perfekte Umsetzung durch alle Hausangestellten liegt ebenso in seiner/ihrer Verantwortung. Auch wenn die Vorbereitungen noch so hektisch sind, sobald dem Dienstgeber/der Dienstgeberin und/oder den Gästen gegenüber getreten wird, wird Ruhe und Freundlichkeit ausgestrahlt. 

 

Der Dienstgeber/die Dienstgeberin darf erwarten, dass alles im Griff ist und er/sie sich vollumfänglich auf den Butler/die Butleress verlassen kann. Man verhält sich absolut diskret, kommentiert nichts, zeigt kein Missfallen und lässt nichts aus dem Leben des Dienstgebers/der Dienstgeberin nach außen dringen. Eine vornehme Distanz wird gewahrt, dabei stehen jedoch Höflichkeit und Freundlichkeit an erster Stelle.

 

Gleichzeitig hat ein Private Personal Assistant durch diesen anspruchsvollen Beruf die Möglichkeit, sich in ganz neue Erlebniswelten zu begeben. Er/Sie sieht, erfährt und lernt Dinge, die einem ansonsten wahrscheinlich verborgen bleiben würden. Sie reisen unter Umstände an Orte, die man sonst nicht kennenlernen würde und umgeben sich mit einem Ambiente, das die meisten Menschen nicht kennen. 

Wie wird man Butler/Butleress?

Um eine Stelle als Butler/Butleress zu erlangen, wird umfassendes Wissen, Kenntnis sowie ein hoher Grad an Erfahrung vorausgesetzt. BUTLER BUREAU bietet die exklusive Ausbildung zum Butler & Housemanager an. Informieren Sie sich hier.

Verdienstmöglichkeiten für Butler/Butleress

Arbeitet man Vollzeit als Butler/Butleress, kann der Monatsverdienst zwischen 3.800 und 5.000 Euro Brutto betragen.

(Zum Vergleich: Mit diesem Brutto-Monatsgehalt verdient man etwa so viel wie Manager/innen in Führungspositionen.)